Geschichte und Entwicklung unseres Kindergartens

Die Kindertageseinrichtung St. Marien wurde 1961, als Einrichtung der kath. Kirchengemeinde St. Georg gegründet. Hier wurden zunächst Kinder in drei Gruppen betreut. Schnell wurde deutlich, dass diese Kapazitäten nicht ausreichen. So wurde im Jahr 1974/1975 die Einrichtung um zwei Gruppenräume, eine Küche und einen Bewegungsraum erweitert.

Im Rahmen unterschiedlicher Gesetzesänderungen wurde die Einrichtung ein weiteres Mal modernisiert und erweitert. Es entstanden zwei weitere Gruppenräume. Im Zuge dieser Umbaumaßnahme wurde zudem ein neuer Wickelraum errichtet.

Seit dem 20. Mai 2013 sind die Pfarrgemeinden St. Georg Ottenstein und St. Mariä Himmelfahrt Alstätte fusioniert. Zu der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Alstätte & Ottenstein gehören nun insgesamt vier Kindertageseinrichtungen.

Da die Kinder unter drei Jahren auch einen besonderen Bedarf an Bewegung haben, wurde im Jahr 2014 ein weiterer Bewegungsraum angebaut.

Da der Bedarf an Plätzen über Mittag stetig anstieg, wurde der Essraum, sowie die Küche im Jahr 2018 erneuert und größer ausgebaut. Hierbei wurde darauf geachtet, dass die Küche so ausgerichtet wird, dass für die Kinder in der Einrichtung das Essen selber hergestellt werden kann. Mittlerweile wird auch die Kindertageseinrichtung St. Georg mit versorgt.

Räumlichkeiten

Die Kindertageseinrichtung besteht aus drei Gruppen mit Kindern im Alter von 0 - 6 Jahren.

Im Folgenden die Gruppennamen mit den entsprechenden Durchwahlen:

Regenbogenkinder  02561-956172 
Sternschnuppenkinder 02561-956173
Sonnenstrahlenkinder 02561-4495099

Zu jeder Gruppe gehört ein Gruppenraum mit Nebenraum, ein Waschraum und eine Garderobe. Zudem bietet der Flurbereich, sowie der Bewegungsraum weitere Spielmöglichkeiten.

Die Umsetzung des situationsorientierten Ansatzes und die Altersstruktur der Kinder setzen räumliche Differenzierungen voraus, um den Kindern ein möglichst breites Spektrum an Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten.

Diese differenzierten Spielbereiche, Bau- und Puppenecken, Kuschel- und Bücherecken, Bewegungsbereiche u. a. sind in der ganzen Einrichtung zu finden, sowohl in Gruppen- als auch in den Nebenräumen. Diese Raumdifferenzierung ermöglicht den Kindern ein konzentriertes Spiel, gemessen an ihren individuellen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen. Das vielfältige Raumangebot unterstützt die Spielsituationen in den Gruppenräumen und ermöglicht die Kontaktaufnahme zu Kindern anderer Gruppen.

Unsere Einrichtung versteht sich als

„Haus für Kinder“.

St Ma O 10

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   
© Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt, Alstätte und Ottenstein