St B AO 24Gemütliches Beisammensein mit den Bewohnern und Bewohnerinnen des Katharinen -stiftes.

Manchmal besuchen wir mit einigen Kindern der Einrichtung die Bewohner des Katharinen-Stiftes. In gemütlicher Runde werden verschiedene Fingerspiele durchgeführt und Lieder gesungen, wie: „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“, „Blüht ein Blümlein“, oder „Der Kuckuck und der Esel“ gesungen.

Zudem werden für die Bewohner Spiele vorgeführt wie beispielsweise „Dornröschen“ und „Schornsteinfeger ging spazieren“. Diese Lieder eignen sich besonders, weil sie auch die Bewohner kennen und dementsprechend mitsingen können. Mit einem religiösen Lied beenden wir in der Regel unser gemütliches Beisammensein.

St B AO 25

Gemeinsam mit den Kindern sprechen wir über Jesus.
Hierzu nutzen wir Geschichten, kreatives Gestalten, Lieder oder tauschen einfach unsere Gedanken aus.

Es lässt sich immer wieder beobachten, dass Kinder Freude daran haben über Jesus zu sprechen oder unseren guten Gott zu danken. Dieses spiegelt sich in unterschiedlichsten Situationen, wie beim Beten, Singen, Malen, Geschichten hören, wieder.

St B AO 27Gemeinsam mit den Kindern besuchen wir die Bewohner der Tagespflege an der Vikarie

Gemeinsam mit den Kindern besuchten wir die Tagespflege an der Vikarie der Sozialstation Woltering, in Alstätte.

Gemeinsam feierten wir mit den Senioren ein Karnevalsfest. Es wurden Lieder wie „Aramsamsam“, „Tschu -Taschu -Wa“ oder „Wenn Du fröhlich bist, dann klatsche in die Hand“ gesungen. Die Jungen und Mädchen spielten den „Ententanz“ und „…und wer als Indianer verkleidet ist“ vor. Auch an der Mitmachgeschichte vom König Grrr erfreuten sich Jung und Alt.

Mit dem Segenslied „Möge der Segen Gottes mit Dir sein“ verabschiedeten sich die Kinder von den Senioren. Alle waren der Meinung, diese oder ähnliche altersübergreifende Aktionen sollte zum festen Bestandteil im Jahreskreis werden.

St B AO 28

Wir feiern gerne in kleiner und besonders kindgerechter Runde das Martinsfest.

Das Fest des heiligen St. Martins wird in unserer Einrichtung besonders gefeiert! Da wir festgestellt haben, dass ein großer vom Dorf angelegter Umzug in unseren Augen zur Überforderung der Kinder führt, haben wir uns dazu entschieden, den Umzug weiterhin nur mit den Kindern unserer Einrichtung zu gestalten. Hierbei können wir individuell auf die Kinder und deren Fragen und Anliegen eingehen.

St B AO 29Gemeinsam mit den Kindern besuchen wir den Wald

In regelmäßigen Abständen besuchen die Kinder unserer Einrichtung den Wald der

Familie Wolfering-Lewing im Alstätter Schwiepinghook. Jede Gruppe geht an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in den Wald. Hier verbringen die Kinder die Zeit damit, Tipis zu bauen, Bäume zu erklimmen, zu klettern und zu balancieren. Besonders interessant sind auch die vielen kleinen Tiere, die genau „unter die Lupe genommen“ werden. Hierzu finden die Kinder beispielsweise Kellerasseln, Schnecken, Spinnen oder Würmer.

Auf dem selbstgebauten Waldsofa wird dann gemeinsam das mitgebrachte Frühstück verzehrt. Der Morgen endet in einer kleinen Abschlussrunde mit einem Gebet oder einem Lied.

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   

Logo FZ Alsttte und Ottenstein

   
© Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt, Alstätte und Ottenstein